1949, November 1

Errichtung eines Mahnmals für die Toten der Stadt Siegburg des Zweiten Weltkriegs auf dem Nordfriedhof

An Allerheiligen, am 1. November 1949, errichtet die Stadt eine Gedenktafel für die Toten des Zweiten Weltkriegs. Sie steht im Eingangsbereich des Nordfriedhofs. Die dort angegebenen Zahlen sind unrichtig, da es späterhin noch weitere Todesfälle, sei es in Kriegsgefangenschaft, sei es durch das Aufklären von Vermisstenschicksalen, zu verzeichnen gab.


Die Gedenktafel zum Zeitpunkt der Aufstellung. Die Inschrift ist dank der hellen Ausmalung gut lesbar (Bild-ID: 11370)
Die Gedenktafel zum Zeitpunkt der Aufstellung. Die Inschrift ist dank der hellen Ausmalung gut lesbar (Bild-ID: 11370)
Der Gedenkstein heute, umrahmt von blühenden Rabatten, aber mit ausgewaschener Inschrift.
Der Gedenkstein heute, umrahmt von blühenden Rabatten, aber mit ausgewaschener Inschrift.