1501, Juli 26

Erste Rochuswallfahrt in die Klosterkirche nach Seligenthal

Zur Weihe eines Altars zur Ehre des hl. Rochus in der Klosterkirche in Seligenthal durch den Kölner Weihbischof und Minorit Johannes Spender wallfahrten erstmalig viele Menschen aus Siegburg und der Umgebung in das stille Tal.

Man könnte sich angesichts der langen Geschichte der Rochusverehrung fragen, ob dieser Heilige uns heute überhaupt noch etwas zu sagen hat. Der Pesterreger ist bekannt; die Seuche gilt als besiegt - und das trifft für viele Krankenheiten zu, die für unsere Vorfahren unmittelbar lebensbedrohlich waren. Überhaupt sind wir es gewohnt, mehr auf ärztliche Prophylaxe als auf Pestheilige zu vertrauen. So gesehen müssten Wallfahrten aufhören. Aber dem ist nicht so - immer noch kommen Pilger nach Seligenthal. Einer der Gründe könnte sein, dass unsere moderne Medizin vieles bewirkt, aber längst nicht alles. ... Und dann ist es gut, einen festen Halt zu haben. Die Tiefendimension des Glaubens an Gott ist letztlich das, was uns trägt, was uns im Alltag weiterhilft, was unserer Seele Kraft gibt, Lebenskrisen und Krankenheiten zu ertragen. Die Legende des hl. Rochus berichtet, er habe sein ganzes Vermögen an Arme verschenkt und sich aufgemacht nach Rom, habe unterwegs die Pflege der Kranken als seine Aufgabe erkannt, ohne Rücksicht auf sein eigenes Leben und seine eigene Gesundheit. Sein Leben bekam Sinn und Tiefe in der Abwendung vom weltlichen und der Hinwendung zu Gott und dem Nächsten. Fünfhundert Jahre lang steht uns dieses Vorbild in Seligenthal vor Augen, und es ist heute noch genauso richtungsweisend wie damals. Joachim Kardinal Meisner: Geleitwort. Ein Heiliger aus dem Volke. 500 Jahre Rochusverehrung in Seligenthal, 2001.


Die Rochuskapelle im Kerzenglanz am Wallfahrtstag, jedes Jahr am 16. August. Foto 2009.
Die Rochuskapelle im Kerzenglanz am Wallfahrtstag, jedes Jahr am 16. August. Foto 2009.
Die Rochuskapelle im Kerzenglanz am Wallfahrtstag, jedes Jahr am 16. August. Foto 2009.
Die Rochuskapelle im Kerzenglanz am Wallfahrtstag, jedes Jahr am 16. August. Foto 2009.
Prozession durch Seligenthal, um 1950.
Prozession durch Seligenthal, um 1950.
Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.
Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.

Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.
Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.
Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.
Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.
Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.
Bilder von der Wallfahrtsmesse, 2009 und 2010.
Erste Strophe des sechs Strophen umfassenden St. Rochus-Lied, das am Ende einer jeden Wallfahrtsmesse in Seligenthal gesungen wird.
Erste Strophe des sechs Strophen umfassenden St. Rochus-Lied, das am Ende einer jeden Wallfahrtsmesse in Seligenthal gesungen wird.