1933, Juni 10

Eröffnung des Prinz August-Wilhelm-Strandbades an der Sieg

In nur sechs Wochen Bauzeit erhält Siegburg eine Badeanstalt an der Sieg, an der Wahnbachtalstraße gelegen. Die Umkleideräume mit Kassenhäuschen, die gestaltete Liegewiesen sowie ein Sprungturm werden im Rahmen einer sog. Pflichtarbeitsmaßnahme mit Arbeitslosen aus der Region nach bereits vorliegenden Plänen des städtischen Bauamts errichtet.

Die Siegburger Zeitung vonSamstag, den 10. Juni 1933 berichtet: Heute 18 Uhr Eröffnung des neuen Strandbades. Prinz August Wilhelm [vierter Sohn von Kaiser Wilhelm II und Kaiserin Viktoria] ist mit der Benennung in „Prinz August-Wilhelm-Strandbad“ einverstanden. ... traf gestern die telegraphische Zusage Prinz August Wilhelms ein. Die Antwort hat folgenden Wortlaut: „Antrag erst heute bei Rückkehr vorgefunden. Nehme Ehrung dankend an. Bin aber dienstlich bereits versagt. Heil Hitler! August Wilhelm.“
In seiner Ansprache lobt der Landrat die Anlage: „Licht, Luft, Sonne und Wasser, diese
Elemente sollen hier nach des Tages Müh und Last der Bevölkerung zugute kommen. Dieses Kulturwerk soll zur Gesundheit der Menschen beitragen und dieses Werk soll von allen, die noch auf gute Zucht, Sitte und Tugend achten, benutzt werden, im starken Vertrauen, zur Gesundung
des Vaterlandes beizutragen!“ „Klein-Scheveningen“ nannte der Bürgermeister im Jahr darauf die Anlage, die nun noch um eine Rutschbahn und ein Lokal, das heute noch bestehende Alpenhaus, erweitert worden war. Andrea Korte-Böger: 'Zieh´die Badehose an!' Die Geschichte der Flussbadeanstalten in Siegburg. In: Siegburger Blätter Nr. 19, August 2008


Ganz neu, das Strandbad 1934
Ganz neu, das Strandbad 1934
Nicht nur ein Treffpunkt für Schwimmer, auch Kajakfahrer finden sich ein, Postkarte 1935.
Nicht nur ein Treffpunkt für Schwimmer, auch Kajakfahrer finden sich ein, Postkarte 1935.
Junge Schwimmerinnen aus Siegburg, 1935
Junge Schwimmerinnen aus Siegburg, 1935
Blick von der Terrasse des Alpenhäuschens auf die Badeanstalt, 1937
Blick von der Terrasse des Alpenhäuschens auf die Badeanstalt, 1937