1854, Mai 2

Gründung der Spar- und Darlehenskasse des Siegkreises, Vorläuferin der heutigen Kreissparkasse Köln, in Siegburg

Einen Tag nach der Gründung nimmt die Spar- und Darlehenskasse des Siegkreises in Siegburg die Arbeit auf.

Die Etablierung der Siegburger Kreissparkasse gehört zum Boom der Sparkassengründungen
in Deutschland zur Mitte des 19. Jahrhunderts. ... Als schließlich der erste Rendant der Kreissparkasse, Johann Marnach, seinen Dienst antrat, war er für den Start des Instituts –
zu Beginn vermutlich in seinem eigenen Zuhause oder den landrätlichen Büros in der Holzgasse untergebracht – gut gerüstet. Neben Papier, Schreibfedern, Dienstsiegel und Schwarzkästchen sowie Siegellack warteten 700 frischgedruckte Sparbücher und etliche weitere Formulare auf
ihre Benutzung. 8.000 Taler waren ihm als Einlage anvertraut worden, seine eigene Bonität musste er mit einer Kaution unter Beweis stellen. Der erste Kunde war der Siegburger Arzt Dr. Theodor Joseph Willing. Das Hauptbuch der Passiva vermerkt noch 159 weitere Einzahler
im Gründungsjahr, darunter Gustav Humperdinck, Oberlehrer an der Siegburger Lateinschule und Vater des später weltberühmten Komponisten Engelbert Humperdinck. Barbara Hausmanns: Als der Taler zu rollen begann. In: Siegburger Blätter Nr. 10, 2006


Kreissparkassenkunden der ersten Tage: Gustav Humperdinck, Eintrag im Quittungsbuch 1854
Kreissparkassenkunden der ersten Tage: Gustav Humperdinck, Eintrag im Quittungsbuch 1854
Sparbuch aus dem Jahre 1941
Sparbuch aus dem Jahre 1941
An der Stadtmauer, heute steht hier das Hauptgebäude der Kreissparkasse Köln in Siegburg.
An der Stadtmauer, heute steht hier das Hauptgebäude der Kreissparkasse Köln in Siegburg.
Siegburg Markt 1, neue Bleibe der Kreissparkasse ab 1924
Siegburg Markt 1, neue Bleibe der Kreissparkasse ab 1924

Das alte Kreishaus am Kaiser-Wilhelm-Platz. Hier befand sich seit 1907 auch die Geschäftsstelle der Kreissparkasse.
Das alte Kreishaus am Kaiser-Wilhelm-Platz. Hier befand sich seit 1907 auch die Geschäftsstelle der Kreissparkasse.
Postkarte aus den 1920er Jahren
Postkarte aus den 1920er Jahren
Das Haus Markt 1 in der Nachkriegszeit, um 1950. 1956 zog die Kreissparkasse in das neuerbaute Gebäude An der Stadtmauer.
Das Haus Markt 1 in der Nachkriegszeit, um 1950. 1956 zog die Kreissparkasse in das neuerbaute Gebäude An der Stadtmauer.
Markt 1 nach der grundlegenden Renovierung 2008, Foto 2010
Markt 1 nach der grundlegenden Renovierung 2008, Foto 2010