2006, Juni 05

Weihe der Glocken "Maria" und "Michael" der Abteikirche St. Michael

Mit dem Neuguss der beiden größten Glocken aus dem Abteigeläut und dem Einbringen in den Glockenturm der Abteikirche ist das Geläut, bestehend aus sieben Glocken, wieder vollzählig.

Am 3. März 2006, um 16.10 Uhr heißt es in der Glockengießerei in Gescher:„In Gottes Namen - Amen“ und die 1.180 Grad heiße Metallmasse fließt durch eine offene Rinne auf das Eingussloch der Marienglocke zu. Schnell noch den Zapfen herausgeschlagen: „Maria, in Gottes Namen“ und nun zeigen nur noch Funken und Feuerschweif, daß sich die Glockenform, „festgemauert in der Erden“ für alle unsichtbar, hoffentlich ohne Makel füllt.
Abt Raphael, begleitet von einigen Konventsmitgliedern und knapp 50 Mitglieder des Fördervereins waren nach Gescher gefahren, um als Gäste am Glockenguss teilzunehmen und einvernehmlich festzustellen: „Wie in Schillers Glocke beschrieben!“ Schon bevor der Gussvorgang begonnen hatte, waren alle von den letzten Arbeiten gefesselt, standen im Feuerschein des Gußofens und fühlten sich in eine andere, archaischere Welt versetzt. Dann begann das Werk, von ehrfürchtiger und staunender Stille der Zuschauer umrahmt.
Ende Mai 2006 kamen die Glocken aus Gescher, wurden auf dem Abteiinnenhof aufgestellt und wenige Tage später, am Pfingstonntag, den 4. Juni, feierlich geweiht. Am Dienstag, den 11. Juli 2006 um 18.00 h läuteten alle Glocken der Abtei auf dem Michaelsberg seit langen Jahren zum ersten Mal wieder vollständig und ließen ihr Gotteslob weit ins Land hinein erschallen: "Laudate Dominum!" Andrea Korte-Böger: Die Glocken der Abtei. In: Siegburger Blätter Nr. 9, 2006


Die alte Michaelsglocke aus dem Guss von 1960, vor dem Abtransport aus dem Glockenstuhl der Abteikirche, Foto 2006
Die alte Michaelsglocke aus dem Guss von 1960, vor dem Abtransport aus dem Glockenstuhl der Abteikirche, Foto 2006
Heizen der Glockenspeise, Foto 3.3.2006
Heizen der Glockenspeise, Foto 3.3.2006
Fürbitte für das gelingen eines guten Gusses, vorne rechts Abt Raphael Bahrs OSB, Foto 3.3.2006
Fürbitte für das gelingen eines guten Gusses, vorne rechts Abt Raphael Bahrs OSB, Foto 3.3.2006
Die 1.180 Grad heiße Metall-Legierung fließt durch eine offene Rinne auf das Eingussloch der Marienglocke zu, Foto 3.3.2006
Die 1.180 Grad heiße Metall-Legierung fließt durch eine offene Rinne auf das Eingussloch der Marienglocke zu, Foto 3.3.2006

Anlieferung der Glocken, 1.6.2006. Abt Raphael nimmt eine Klangprobe. Foto Holger Arndt
Anlieferung der Glocken, 1.6.2006. Abt Raphael nimmt eine Klangprobe. Foto Holger Arndt
Abt Raphael bei der Glockenweihe, Foto 5.6.2006
Abt Raphael bei der Glockenweihe, Foto 5.6.2006
Das Einbringen der Glocken, Foto 7.6.2006
Das Einbringen der Glocken, Foto 7.6.2006