Wasser, Natur und Umwelt

Der Begriff des Umweltschutzes entstand erst in den 1970er Jahren. Aber natürlich gab es schon viel früher Bemühungen, die Natur pfleglich zu behandeln, um dem Menschen einen gesunden Lebensraum zu erhalten. Hier erfahren Sie alles zu Flüssen, Bächen, Naturschutzgebieten und zur Natur in und um Siegburg.

1551, November 9

Anlage des Trerichsweiher, heute Naturschutzgebiet

Ein Rechtsstreit vor dem Schöffengericht Siegburg zeigt, dass das heutige Naturschutzgebiet Trerichsweiher durch Johann Heß und seine "Weiergräber" angelegt wird.
» mehr


1878

Stiftung eines Denkmals für den preußische Oberförster Friedrich Wilhelm Kleinschmidt in der Widdauer Wiese

In der Widdauer Wiese, nahe der Agger im Lohmarer Wald, stiften Freunde dem verstorbenen Oberförster Kleinschmidt für seine Verdienste in der Wald- und Forstwirtschaft ein Denkmal.
» mehr


1909, Februar

Hochwasser der Sieg

Nach einem schneereichen Winterbeginn verändert sich Anfang Februar die Wetterlage schlagartig. Die Überflutungsflächen reichen nicht aus, die praktisch über Nacht sich aufbauenden Wassermengen aufzunehmen.
» mehr


1990, Januar 9

Eintragung des Mühlengrabens in die Denkmalliste der Stadt

Am 9. Januar 1990 wird Mühlengraben als Nummer 75 in die Denkmalliste der Stadt eingetragen.
» mehr


1991, Januar 5

Ausweisung des Trerichsweiher als Naturschutzgebiet

Mit Inkrafttreten des Landschaftsplans Nr. 7 "Siegburg – Troisdorf – Sankt Augustin" wird der Bereich des Trerichsweihers an der Stadtgrenze zwischen Siegburg und Troisdorf unter Naturschutz gestellt.
» mehr