Verkehr auf Straße und Schiene

Siegburgs geschichtliche Bedeutung erklärt sich in vielen Punkten aus seiner verkehrsgünstigen Lage. Im Mittelalter, der frühen Neuzeit schipperten die Nachen mit Ware nach Köln, im 19. Jahrhundert erhielt die Stadt frühzeitig Anschluss an das Eisenbahnnetz. Hier erfahren Sie alles zur Verkehrsgeschichte der Stadt.

1914, Mai 25

Inbetriebnahme der Kleinbahn Siegburg - Zündorf

Die elektrische Kleinbahn quer durch Siegburg, vom Hauptbahnhof startend, über Bahnhofstraße, Markt, Kaiser- und Luisenstraße, nimmt ihren Betrieb auf.
» mehr


1934, März 26

Beginn der Straßenbauarbeiten an der Reichsautobahn - heute A 3 - im Streckenabschnitt Siegburg

Die Straßenbauarbeiten an der Autobahnstrecke Köln - Frankfurt im Streckenbereich Siegburg werden aufgenommen.
» mehr


1937, Dezember 17

Freigabe der Reichsautobahn - heute A 3 - ,Teilstrecke Köln - Siegburg, für den Verkehr

Im Rahmen einer groß angelegten Propagandafeier wird der Streckenabschnitt Köln - Siegburg dem Verkehr übergeben.
» mehr


1939, April 28

Eröffnung der Raststätte "Zur alten Poststraße" an der Reichsautobahn Köln - Siegburg

Als drittes Rasthaus an einer Reichsautobahn im Deutschen Reich öffnet das Rasthaus "Zur alten Poststation", heute Raststätte Siegburg-Ost, die Pforten.
» mehr