1985, April 20

Verleihung der Ehrenbürgerschaft an den Hans Alfred Keller, Inhaber des Siegwerks

Aufgrund des Ratsbeschlusses vom 7. Februsr 1885 verleiht die Stadt Hans Alfred Keller in Anbetracht seiner außergewöhnlichen Verdienst um das Wohl der Kreisstadt Siegburg und seiner Bürger die Ehrenbürgerschaft.

Neuer Ehrenbürger ist der 63jährige Unternehmer Hans Alfred Keller, ...der Initiator des Torhaus-Museums in einem seiner Fabrikgebäude und Mäzen des kulturellen Lebens. ...
Mehr als 300 Gäste, Vertreter des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens aus dem Rhein-Sieg-Kreis, kamen in das festlich geschmückte Feuerwehrhaus der Stadt am Neuenhof. Der Werkchor des Siegwerkes und die "Siegburger Musikanten" gestalteten den musikalischen Rahmen. .... In seiner Ansprache für Hans Alffred Keller hab Bethan das Engagement des Unternehmers für die Siegburger Kunst und Klutur hervor. Der Chef der der Farbenfabrik Siegwerk stellte für das 1982 eröffnete Heimatmuseum kostenlos das Torhaus des Siegwerkes zur Verfügung und fördert darüber hinaus als Mäzen das Kulturleben in seiner Heimatstadt. Damit, so Josef Bethan, habe sich Hans Alfred Keller als "würdiger Vertreter des verantwortungsbewußten Bildungsbürgertums" und als ein "persönlicher Freund für die an der Geschichte seiner Heimatstadt orientierte Arbeit" ausgezeichnet. Als Vertreter der Bundesregierung sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium Dr. Horst Waffenschmidt, ohne Menschen wie Hans Alfred Keller, die sich über das wirtschaftliche Engagement hinaus einsetzten, könne ein Staat nicht leben. Keller habe als Bürger der Kreisstadt Gemeinsinn und Mitverantwortung bewiesen. Rhein-Sieg-Rundschau vom 22. April 1985


Hans Alfred Keller bei der Unterzeichnung des Vertrags zur Einrichtung des Torhaus-Museums, links der erste Beigeordnete Ulrich Lehmacher, rechts Stadtdirektor Dr. Konrad Machens, 1982
Hans Alfred Keller bei der Unterzeichnung des Vertrags zur Einrichtung des Torhaus-Museums, links der erste Beigeordnete Ulrich Lehmacher, rechts Stadtdirektor Dr. Konrad Machens, 1982
Das Siegwerk-Museum im Torhaus, so der offizielle Name, an der alten Werkseinfahrt, um 1985
Das Siegwerk-Museum im Torhaus, so der offizielle Name, an der alten Werkseinfahrt, um 1985
Ehrenbürgerurkunde für Hans Alfred Keller
Ehrenbürgerurkunde für Hans Alfred Keller
Hans Alfred Keller in einer alten Schulbank, Humperdinck-Ausstellung im Torhaus 1989
Hans Alfred Keller in einer alten Schulbank, Humperdinck-Ausstellung im Torhaus 1989